• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
  • 16.jpg
  • 17.jpg
  • 18.jpg
  • 19.jpg
  • 20.jpg
  • 21.jpg
  • 22.jpg
  • 23.jpg
  • 24.jpg
  • 25.jpg
  • 26.jpg
  • 27.jpg
  • 28.jpg
  • 29.jpg

Radsport

 

 

Liebe Vereinsmitglieder und liebe Freunde des RSV Chemnitz e.V. ,

ein ereignisreiches Wochenende mit straffem Programm liegt hinter uns. Jeder einzelne unserer Helfer hat mit großem Engagement zu den gelungenen 3 vergangenen Tagen und damit dem wahrscheinlich größtem Event in der Vereinsgeschichte,  beigetragen.

Wir können mit Stolz feststellen: Unser Verein holte den Straßenradsport nach über 20 Jahren erfolgreich in die Innenstadt von Chemnitz zurück.

Das abwechslungsreiche Rennangebot am Freitag und Samstag hat den Radsport mit seinen vielen Facetten den ca. 2.500 Zuschauern nahe gebracht. So gab es in Chemnitz bisher weder ein Fixie-Rennen noch ein Derny-Rennen. Auch das Rennen der Elite A, B, C war auf dem anspruchsvollem Kurs "Rund um das Chemnitzer Rathaus" eine Demonstration des Könnens  der Radsportler.

Alle Rennen, bis auf das A, B Rennen der Elite am Samstag, waren durch Fahrer / innen unseres Vereins besetzt. Damit ist  klar, dass der Radsport bei uns auf breiten Füßen aufgestellt ist. Wer die Starterfelder der beiden Kinderrennen gesehen hat muss sich auch um die Zukunft des Radsports nicht mehr sorgen.  Im Kinderbereich gewann Friedrich Wintermantel vor Finley Börner (beide aus unserem Verein) und im C Rennen am Samstag belegte unser Stefan Freudenberg den 2. Platz.  Wir freuen uns umsomehr, dass beim Heimatrennen auch unsere Fahrer auf dem Podest standen.

Alles in allem lieferten wir eine rundum gelungene Veranstaltung ab, welche zumindest an den ersten beiden Veranstaltungstagen auch vom Wettergott unterstützt wurde. Leider verlies diesen dann zum Sonntag die Ausdauer und der "De Marci Classic Ride" fand in strömenden Regen statt. Trotz des Wetters ließen sich die Fans der klassischen Fahrräder die Lust am Radsport nicht nehmen. 

Im Anschluss gab es zünftige Grillwurst und feine Bierspezialitäten von Braustolz für die Teilnehmer und Helfer.

Wir bedanken uns zu allererst bei unseren Vereinsmitgliedern / innen für den (teilweise harten) Einsatz in der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung dieser 3 Radsporttage.  Weiterhin sagen wir der Freiwilligen Feuerwehr Adelsberg danke, für die nun schon seit mehr als 6 Jahren bestehende Kooperation bei unseren Sportveranstaltungen.

Für uns mittlerweile unverzichtbar und ein verlässlicher Partner ist das Sportamt in Chemnitz, welches uns u.a. über die eine oder andere Verwaltungshürde hilft, auch dafür vielen Dank.

Danke auch an die weiteren  Ämter und Behörden unserer Stadt, die uns unterstützt haben 2 Renntage im Herzen von Chemnitz abzuhalten. Vielen Dank auch an alle Sponsoren, Unterstützer und Spender ohne deren Vertrauen in unseren Verein dies alles nicht machbar gewesen wäre.

 

Sport frei

der Vorstand des RSV Chemnitz e.V.

 

Bilder vom Freitag, Samstag von Michaela K , Sonntag oder hier

 


Radsporttage Chemnitz 2015

Das Finale der Bioracer Cross Challenge fand wie in den letzten Jahren in Chemnitz "Rund um die Radrennbahn" statt.Die 8.Auflage hatte wieder alles zu bieten was ein Crossrennen ausmacht.Noch am Donnerstag vekündete der Wetterbericht Sonne in ganz D am Sonntag!Das kann ja nicht sein und es wurde auch anders.Am Samstag früh,zum Aufbau der Strecke,öffnete der Himmel seine Schleusen und es hörte erst Sonntag nach dem Abbau wieder auf.Kein Problem für die wieder zahlreich erschienenen Helfer die den Streckenaufbau der etwas modifizierten Runde routieniert durchführten,so das noch Zeit blieb für ein paar schnelle Runden.Es war schon abzusehen was es zum Rennen geben wird,Schlamm und nochmals Schlamm.So war es dann auch,der Regen hatte nicht aufgehört und die zahlreich erschienenen Läufer der Nachwuchsklassen kämpften auf einer verkürzten Runde um den Sieg.Mit einem 4.Platz sicherte sich Vincent Hilbert vom RSV Chemnitz den Sieg in der Gesamtwertung der U13.Die Klasse U15 hatte schon sehr zu kämpfen an den schlammigen Schräghängen und Wiesenauffahrten.Constantin Lohse/RSV holte bei seinem Heimrennen mit Platz 6 das beste Saisonergebnis.Daniela Storch konnte bei den Frauen krankheitsbedingt nicht starten aber trotzdem ihren 2.Platz in der Gesamtwertung verteidigen.Das erste "Hauptrennen" die Klasse der Senioren brachte keine Überaschung,es siegte Benno Weber/Suhl vor Mario Kober der dadurch auch seinen 2.Platz in der Gesmtwertung behauptete.Das Rennen der Elite bestimmte Steven Schreiber/OSC Potsdam den wir bei der letzten WM in Hoogerheide schon bei den Junioren anfeuern konnten.Ein neues Talent von Karsten Niemann,der schon Philipp Walsleben und Paul Voß entdeckte und förderte.Hoffentlich bleibt Steven dem Crosssport erhalten und wandert nicht wie andere Talente auf die Straße ab.Mit Platz 2 konnte Karsten Volkmann/Isaac Torgau sich den Sieg in der Gesamtwertung sichern.Der hart umkämpften letzten Podestplatz ging an Michael Schuchardt/Wingerode der in der letzten Runde die meisten Reserven hatte und Stefan Freudenberg vom heimischen RSV auf den undankbaren 4.Platz verwies.
Die trotz des widrigen Wetters zahlreich erschienenen Zuschauer erlebten spannende Rennen in allen Klassen.Der Dank gilt nochmals allen Helfern und Vereinsmitgliedern die diesen schönen Cross Sonntag durch ihren ehrenamtlichen Einsatz möglich machten.Die Streckenbauer haben für 2015 auch schon neue Ideen um die Veranstaltung noch attraktiver für Zuschauer und Fahrer zu machen.

nächste Rennen: 31.12.14 Silvesterpreis Lichtenstein und Deutsche Meisterschaft Cross 10./11.01.15 in Borna

Ergebnisse  Bilder  Bilder1  Video

re Chem1re Chem2

Am letzten Novemberwochenende fand auf einer neuen Strecke im Rennkalender die sächsische Landesmeisterschaft im Querfeldein statt.Der neu gegründete Verein Bikestore Racing e.V. aus Raschau um Sven Mehner hatte mit diesem Rennen ihre Feuertaufe als Veranstalter und konnten diese mit Bravour bestehen.Auf einer hervorragend präparierten Strecke die technisch und konditionell alles von den Rennern forderte entwickelteten sich spannende Wettkämpfe.Ein Landesmeistertitel und zwei Podestplätze sprangen für den RSV Chemnitz dabei herraus.Ein überzeugendes Rennen lieferte bei den Senioren Mario Kober der sich trotz Defekt den Landesmeistertitel erkämpfen konnte.Daniela Storch belegte bei den Frauen den 2. und Vincent Hilbert bei der U13 den 3. Platz.

Ergebnisse

Bilder    Bilder 1     Bilder 2  Video

 

LVM 1LVM 2

Generalprobe bestanden


Typisches Novemberwetter, leichter Sprühregen und Temperaturen um 3° Grad, waren die äußeren Begleiterscheinungen der am Bußtag  nun schon zum dritten Mal ausgetragenen Vereinsmeister- schaft im Querfeleinrennen.

Im Vorfeld entwickelten die Initiatoren der Querfeldeinszene in unserem Verein mit Thomas Lippold, Oliver Ramm, Sven Lohse,Uwe Beier und Guido Metzner an der Spitze eine Reihe Gedanken, um die Rennstrecke gegenüber den Vorjahren noch attraktiver für Aktive und Zuschauer zu gestalten.

Eine um mehr als 300m verlängerte Rundenlänge, die Einbindung zusätzlicher natürlicher Hindernisse, die Entschärfung von risikovollen Abschnitten und eine in Eigenleistung geschaffene ca. 25m lange Sanddurchfahrt sind Resultat ihrer Initiative.

Sowohl Aktive, die von einem anspruchsvollen Rundkurs sprachen, als auch Zuschauer, die das Renngeschehen gleichzeitig an mehreren Stellen verfolgen konnten, äußerten sich anerkennend.

Das Kompliment, nach seinen Worten, zum bemerkenswerten Starterfeld und zur genialen Strecke per E- Mail, vom nicht unmittelbar beteiligten aber sachkundigen Vereinsmitglied, Thoralf Reiher per e-mail spricht Bände.

Trotz der genannten widrigen Witterung stellten sich 34 Aktive, unter ihnen sechs Kinder und mit Christin Dörfer aus Leipzig eine Frau, dem Starter. Christian Groß aus Leisnig (als Gast) überquerte in der Männerklasse mit einer Radlänge Vorsprung vor unserem Vereinsmeister Stefan Freudenberg die Ziellinie. Von 26 Gestarteten kamen 23 ins Ziel, darunter 10 Renner des RSV Chemnitz. Neben Stefan Freudenberg heißen die neuen Vereinsmeister Constantin Lohse (Schülerklasse) und Vincent Hilbert (Crosslauf Kinder).
Dem Querfeldeinrennen am 14.12.2013 im Rahmen des Bioracer Challenge steht nun nichts mehr im Wege.

 

Unterkategorien

Im August  war es endlich wieder soweit das Event anlässlich des 50. Jubiläums der Steherweltmeisterschaft in Karl-Marx-Stadt fand am 13./14.08.2010 auf dem Zementoval im Chemnitzer Sportforum statt.

Wir danken allen Beteiligten, Helfern, Sponsoren und der Stadt Chemnitz für ihre Unterstützung. Ein ganz besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Besucheren, die auch am verregneten Freitag so ausdauernd im Regen ausharrten in der Hoffnung doch noch Steher und Schrittmacher in Aktion zu sehen.

Seite 6 von 15

Unsere Sponsoren

  • braustolz.jpg
  • johnatwork.jpg
  • lohse.jpg
  • pfeifer.jpg
  • zahntechnik.jpg