Mit einer 3-Tagesrundfahrt in Thüringen gestaltete der Radsportverein SSV Gera den ersten Höhepunkt dieser Saison.

 

Wir starteten mit 6 Teilnehmern an der Rundfahrt, welche aus vier Einzelwertungen bestand.

Der Prolog nahe der Geraer Radrennbahn eröffnete die Veranstaltung, welche am Samstag am Gelände der Gießerei in Silbitz fortgesetzt wurde und am Sonntag mit dem Rundstreckenrennen in Münchenbernsdorf seinen Abschluss fand.

Die Chemnitzer RSV Fahrerinnen und Fahrer stellten sich den anspruchsvollen Rennen und kämpfen um gute Platzierungen. Besonders gut starteten Thora und Jannes mit Platz 5 und 4 in die Rundfahrt. Leider fanden alle Chemnitzer keinen guten Tritt im Geschicklichkeitsfahren, so dass die Rennen in Silbitz und Münchenbernsdorf zur Ergebnisverbesserung dienen mussten.

Thora finishte auf Platz 3, Jessica auf Platz 36 und Nora als 38. bei den U13 w, die Jungs Jannes und Finley belegten am Samstag die Plätze 26 und 81 bei den U13m.

Helene fuhr im U15w Rennen als 57. über die Ziellinie.

Der letzte Tag in Münchenbernsdorf startete mit dem Rennen der U13m wo Jannes sehr gut im forderen Feld zurecht kam und sich in der Gesamtwertung auf Platz 37 verbesserte.

Finley konnte ab Rennmitte dem Tempo nicht mehr folgen. Die Kräfte ließen nach und so finishte er auf Platz 85.

Bei den Mädchen U13m versuchte Thora anfangs den beiden führenden, Messane aus Rheinzabern und Gianna aus Venusberg zu folgen. Leider musste auch Thora in Runde 3 dem Tempo Tribut zollen und beendete das Rennen auf Platz 12 und somit als 7. der Gesamtwertung. Nora wuchs an diesem Tage über sich hinaus und setzte sich gegen viele, bisher bessere Fahrerinnen durch und kam als 24. über den Zielstrich. In der Gesamtwertung belegte Nora Platz 36.

Jessica wurde im Rennen 33. und in der Gesamtwertung belegte sie Platz 39. Auch Jessica begeisterte uns mit viel Kamfgeist und Ihrer Einstellung zum Sport, auch wenn es einmal nicht läuft.👍

Helene hielt sich auf dem durchaus schweren Kurs anfangs im Feld auf, allerdings gingen auch an ihr die 3 Tage nicht spurlos vorüber und so musste sie das Rennen über lange Strecke allein fahren.

Mit Arend hatten wir in den zwei Rennen der Kinder ohne Lizenz am Samstag und Sonntag einen weiteren begeisterten Starter und sein 5. Platz in Münchenbernsdorf rundete das gute Abschneiden des RSV ab.

Wir danken den Veranstaltern für die Top Organisation und freuen uns auf die nächste OTT 2019.

Sport Frei

Thomas

 

Unsere Sponsoren

  • braustolz.jpg
  • johnatwork.jpg
  • lohse.jpg
  • pfeifer.jpg
  • zahntechnik.jpg