• 0.jpg
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
  • 16.jpg
  • 17.jpg
  • 18.jpg
  • 19.jpg
  • 20.jpg
  • 21.jpg
  • 22.jpg
  • 23.jpg
  • 24.jpg
  • 25.jpg
  • 26.jpg
  • 27.jpg
  • 28.jpg
  • 29.jpg

„Wake me up, when september ends“ ist nicht nur eine Ballade der Punkrocker von Green Day sondern auch der Weckruf für alle Crosser.
Nach einer Saison, die Anfang April an der Red Bull Arena mit dem ersten Rennen startete, eröffnete die RSG Muldental Grimma die Rennen der Bioracer Cross Serie 2017.
Neben dem Straßenradsport und den Steherrennen auf der Radrennbahn, ist der Crosssport ein wichtiger Bestandteil unserer Vereinskultur. Ursprünglich als technische Ausgleichssportart für Radsportler/innen gedacht, ist Cross -oder Querfeldeinsport mittlerweile ein fester Bestandteil der Rennkalender und in einigen Ländern der beherrschende Sport in der kalten Jahreszeit.
Mit dem ersten Platz im ersten Rennen startete Jan Peterka in der Klasse der U13 höchst erfolgreich in die Crossaison. Auch die anderen Nachwuchsstarterinnen / starter aus unserm Verein hatten viel Freude und lieferten tolle Ergebnisse ab. Die Veranstalter errichteten in gewohnter Qualität eine spitzen Strecke und auch das mit dem Wetter hatte die RSG sensationell gelöst.
Die Formel dafür wollten sie uns allerdings nicht verraten ?.
Mit 4 Startern bei den Männern und 6 bei den Senioren lehrten wir als „Schwarze Macht“ den weiteren Startern das „fürchten“.
Der anfänglich vom Pech verfolgte Rico Herder lieferte eine grandiose Aufholjagd und platzierte sich im vorderen Mittelfeld. Das macht Hoffnung für die anstehenden Rennen der Serie.
Wir hoffen auf weitere spannende Läufe.

Die Ergebnisse der Serie findet Ihr unter www.biorarer-cross.de oder unter www.Rad-Net.de

 
comments

Unsere Sponsoren

  • braustolz.jpg
  • johnatwork.jpg
  • lohse.jpg
  • pfeifer.jpg
  • zahntechnik.jpg
Go to top